Presidents Cup gestartet

Doch, was ist das eigentlich?

Der Presidents Cup 2017 ist gestern fulminant im Liberty National Golf Club in New Jersey gestartet.

Doch, was ist der Presidents Cup eigentlich?

Der Presidents Cup findet alle zwei Jahre statt und ist ein Mannschaftswettbewerb für Golfprofessonals aus den USA und dem "Rest der Welt" (keine Europäer) nach Vorbild des Ryder Cups.
Das Format wurde erstmals 1994 zu Ehren des damaligen US-Präsidenten Gerald Ford ausgetragen, der das Event "Presidents Cup" taufte.
Wie beim Großereignis Ryder Cup stehen sich insgesamt Teams, bestehend aus 12 Spielern und einem Kapitän, gegenüber. Im Gegensatz zum Ryder Cup wird aber insgesamt 4 Tage gespielt: An den ertsen drei Tagen in Doppelbegegnungen und am 4. Tag in 12 Einzelmatches.

Den besseren Start der diesjährigen Ausgabe erwischten die Amerikaner, die mit 3,5 zu 1,5 die Gesamtführung übernahmen.